Der Linux-Presentation-Day in Braunschweig fand statt, am SA,2016-04-30,1300-1900h im Protohaus.

Die Veranstaltung:

  • Der Termin wäre vielleicht eine Woche _vor_ dem Tanz in den Mai etwas besser plaziert, das war in diesem Jahr IMHO ungünstig.
  • Aufgestellt waren 6 Tische mit etwa 8 Computern und noch mehr Monitoren.
  • Die Stationen wurden zur Vorführung sowie zum Zeigen/Vorführen nach spezieller Fragestellung genutzt. Darüber hinaus gab es 2 Spielstationen mit Linux zum Anfassen, sowie eine weitere an der zudem auch die Installation vorgeführt wurde.
  • Besondere Stationen:
    • Multimedia
    • Raspi
    • Multimaschine zur Gegenüberstellung der verschiedensten Anwenderoberflächen (Desktop) von WIN und LIN
  • Es wurde Informationsmaterial sowie (~200) Zeitschriften zum mitnehmen ausgelegt, was auch gut angenommen wurde.
  • Und es gab einen kleinen Snack-Bereich mit Kuchen, Keksen, Knabbergebäck und Getränken, neben einer Spendendose für selbiges.

Die Besucher:

  • In der Summe etwa 120 Personen, in der Menge etwas älteren Datums.
  • Unser Stimmungsbarometer meldete aber nur 18x „Auf jeden Fall“ und 5x „Wenn ich Zeit habe“
  • Das Kientel war sehr gemischt von Null_Ahnung, Einfach_mal_Schauen über Ich_benutze_das_schon_und_möchte_wissen bis zu sehr speziellen Fragen war alles vertreten.
  • Die ersten Leute waren schon 15 Minuten vor Beginn da und schauten uns beim Aufbau zu.
  • Der Peak war etwa eine Stunde nach Beginn und zog sich ca. 2 Stunden hin. Da war die Hütte rappelzappel voll.
  • Ab 16 Uhr wurde es etwas gemäßigter, aber Leute kamen noch bis 5 Minuten vor Schluss.

Der Weg der Werbung

  • Viele Leute hatten einen Zeitungsausschnitt in der Tasche, was den Verdacht nahelegt, das Zeitung immer noch der beste Verteiler ist.
  • Von den ausgelegten Plakaten, Flyern und Postcards war nichts zu hören.

Die Räumlichkeit:

  • War eigentlich groß genug, wenn sich die Leute zeitlich etwas mehr verteilt hätten, was halt nicht steuerbar ist
  • Durch den großen Hallfaktor des Raumes war die Verständigung stellenweise sehr anstrengend. Das muss beim nächsten Mal unbeding besser werden.

Die Umfrage:

  • Leider haben nur 16 Leute von der Möglichkeit Gebrauch gemacht unseren Umfragebogen auszufüllen. Durch den Ansturm im Besucher-Peak war hier euch kein gegensteuern möglich, vielleicht können wir nachträglich die Besucher zum Ausfüllen eines Onlineformulars überreden?
  • Am besten gefallen hat den Befragten die „Beratung“ und die „Lockere Atmosphere“. Weitere Punkte waren „Zeit für Fragen“, „Ausprobieren“, „Kleine Gruppen für Fragen“, „Rechner zum Probieren“, „Durchwachsene Altersstruktur“ (bei uns oder den Gästen?) und „Freundliche Referenten“.
  • Nicht so gut gefallen hat den Befragten, dass der Raum zu klein, laut und voll war. Weitere Punkte waren „Kein Projektor bei Vorführungen“, „0 Kaffee“, „Großes Durcheinander“ und „Wenig Struktur“.
  • Bei den Themenwünschen wurde sich am meisten gewünscht, dass wir auf die Installation von Linux an sich und auf die Installation von Anwendungen eingehen. Aber auch Vergleiche zwischen Linux und Windows sowie zwischen den einzelnen Linux Distributionen, wie wir ja auch vorgestellt haben, wurden gewünscht.
  • Themen für Vorträge waren: „Weg für Umsteiger“ und „Linux für den Hausgebrauch“.
  • Bei den Vorschlägen wurden sich am meisten „Regelmäßige LUG Treffen“ und „Vorträge“ gewünscht. Interessant sind auch die Vorschläge „Beispieldateien“, „Unterschiedliche User“ und „Anwendungsprogramme“.
  • ..
  • Zuletzt geändert: 2016-05-20 13:00